Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Afghanistan trauert um Anschlagsopfer
Nachrichten Brennpunkte Afghanistan trauert um Anschlagsopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 23.04.2017
Anzeige
Kabul

Nach dem Angriff islamistischer Talibankämpfer auf eine Militärbasis im Norden Afghanistans hat die Regierung einen nationalen Trauertag ausgerufen. Damit wolle man den mindestens 140 Soldaten Tribut zollen, die während des Freitagsgebets ermordet worden seien, hieß es in einem Tweet des Präsidentenpalastes. Die Flaggen auf allen afghanischen Regierungsgebäuden im Land sowie auf allen Gesandtschaften im Ausland sollten auf halbmast gesetzt werden. Bei dem Angriff am Freitag waren nach Angaben des Provinzrates mindestens 140 Soldaten getötet und mehr als 160 verletzt worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Touristin aus Hamburg ist von einem Kreidefelsen auf der Ostseeinsel Rügen in den Tod gestürzt.

23.04.2017

Erstmals seit Wochen haben Zehntausende Menschen im sozialistischen Venezuela ohne massive Behinderung durch Tränengas gegen Präsident Nicolás Maduro demonstrieren können.

23.04.2017

Es wird bereits kräftig trainiert, denn nach der Abgabe aller Waffen wollen bisherige Kämpfer der linken Farc-Guerilla in Kolumbien sportlich für Furore sorgen.

23.04.2017
Anzeige