Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Air-France-Bombenalarm: Passagier aus Polizeigewahrsam entlassen
Nachrichten Brennpunkte Air-France-Bombenalarm: Passagier aus Polizeigewahrsam entlassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 21.12.2015
Anzeige
Paris

Erst gab es einen falschen Bombenalarm an Bord eines Air-France-Flugzeugs, dann wurde ein Passagier in Gewahrsam genommen - jetzt ist er wieder frei. Die Staatsanwaltschaft von Bobigny ordnete das an, teilte die Behörde mit. Der Polizist im Ruhestand war am Morgen bei seiner Ankunft am Flughafen Charles de Gaulle festgehalten worden. Er hatte die Besatzung auf den verdächtigen Gegenstand auf der Toilette hingewiesen, der zunächst für eine Bombe gehalten wurde. Das Flugzeug landete daraufhin in Kenia und wurde evakuiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bombenalarm in einem Air-France-Flugzeug gibt Rätsel auf. Die Passagiere sind inzwischen in Paris gelandet - und die Ermittler vernehmen einen Ex-Polizisten.

22.12.2015

Die US-Astronauten Scott Kelly und Timothy Kopra waren heute mehr als drei Stunden im Außeneinsatz und haben an der Raumstation ISS Reparaturen vorgenommen.

21.12.2015

Nach dem Ende einer Beziehung müssen intime Fotos oder Videos gelöscht werden, wenn der Ex-Partner dies verlangt. Das hat der Bundesgerichtshof in einem am Montag veröffentlichten Urteil entschieden.

22.12.2015
Anzeige