Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Airlines streichen Türkei-Flüge - Tui beruft Krisenstab ein
Nachrichten Brennpunkte Airlines streichen Türkei-Flüge - Tui beruft Krisenstab ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:32 16.07.2016
Anzeige
Istanbul

Nach dem Putschversuch in der Türkei haben mehrere Fluggesellschaften ihre Türkei-Flüge gestrichen. Die Lufthansa, Eurowings und Air Berlin sagten in der Nacht Flüge aus dem Land und in das Land hinein ab. Aufgrund des Putschversuchs in der Türkei hat der deutsche Reiseveranstalter Tui einen Krisenstab einberufen. Dies sagte eine Tui-Sprecherin. Kunden, die in den nächsten Stunden in die Türkei fliegen wollten, könnten kostenlos ihre Reise stornieren. Die Abflugschalter seien entsprechend informiert worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim sagte nach Angaben aus dem Präsidialamt: „Die Situation ist weitgehend unter Kontrolle.“ Yildirim machte Anhänger ...

16.07.2016

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat nach Angaben aus dem Präsidialamt nicht das Land verlassen. „Der Präsident ist an einem sicheren Ort“, hieß es aus dem Präsidialamt.

16.07.2016

24 Stunden nach dem grausamen Attentat in Nizza haben Menschen an der Proménade des Anglais der Opfer und Hinterbliebenen gedacht. Um ein Mahnmal aus Blumen und Kerzen versammelten sich die Trauernden.

16.07.2016
Anzeige