Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Amnesty wirft Myanmar Menschenrechtsverletzungen vor
Nachrichten Brennpunkte Amnesty wirft Myanmar Menschenrechtsverletzungen vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:12 14.06.2017

Rangun (dpa) – Amnesty International wirft der Armee und bewaffneten Gruppen in Myanmar schwere Menschenrechtsverstöße im Umgang mit ethnischen Minderheiten vor - bis hin zu „Kriegsverbrechen“. Die Menschenrechtsorganisation veröffentlichte dazu einen neuen Bericht. Demnach sind Volksgruppen wie die Rohingya im Norden des südostasiatischen Landes unter anderem Folter, außergerichtlichen Hinrichtungen und Entführungen ausgesetzt. Myanmar steht wegen des Vorgehens gegen Minderheiten - insbesondere gegen die Rohingya, eine muslimische Gruppe - international seit längerer Zeit in der Kritik.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Zentrum Londons steht seit dem frühen Morgen ein 27-stöckiges Hochhaus in Flammen. Berichten zufolge befinden sich noch Menschen in dem Wohnkomplex.

14.06.2017

In London brennt seit der Nacht ein Hochhaus. Feuerwehr und Polizei sind im Großeinsatz. Das Feuer reiche vom zweiten Stock bis ganz nach oben des 27-stöckigen Gebäudes, heißt es von der Feuerwehr.

14.06.2017

In London steht seit dem frühen Morgen ein Hochhaus in Flammen. Auf Videos war zu sehen, dass die Flammen auf den gesamten Wohnkomplex übergegriffen hatten. Offenbar sind noch Menschen in dem Haus.

14.06.2017