Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Amokläufer erschoss sich vor Polizisten
Nachrichten Brennpunkte Amokläufer erschoss sich vor Polizisten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 25.07.2016
Anzeige
München

Der Amokläufer von München hat sich etwa zweieinhalb Stunden nach der Tat vor den Augen von Polizisten getötet. Das teilte die Münchner Polizei nach der Befragung vieler am Einsatz beteiligter Beamter mit.

„Gegen 20.30 Uhr hatte demnach eine Streife der Münchner Polizei nördlich des Olympia-Einkaufszentrums Kontakt zum mutmaßlichen Täter. Als Reaktion auf die Ansprache der Beamten zog er unvermittelt seine Schusswaffe, hielt sie sich an den Kopf und erschoss sich“, hieß es in der Polizeimitteilung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall auf dem Nürburgring sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am späten Nachmittag. Weitere Details wurden nicht genannt.

25.07.2016

Wahllose Todesschüsse auf völlig unbekannte Menschen - wer tut so etwas? Der 18-jährige Schüler, der neun Menschen und dann sich selbst tötete, litt an einer psychischen Erkrankung. Und interessierte sich für Amokläufe. Die Ermittler fanden bei ihm ein einschlägiges Buch.

30.07.2016

Die tödlichen Schüsse von München hat ein 18-jähriger Deutsch-Iraner abgegeben. Zehn Menschen starben, darunter der Täter.

30.07.2016
Anzeige