Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Angeblich ältester bekannter Gorilla der Welt in Ohio gestorben
Nachrichten Brennpunkte Angeblich ältester bekannter Gorilla der Welt in Ohio gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:02 18.01.2017
Anzeige
Columbus

Der angeblich älteste bekannte Gorilla der Welt, Colo, ist im Alter von 60 Jahren in einem US-Zoo gestorben. Das seien stolze zwei Jahrzehnte mehr als bei durchschnittlichen Gorillas, teilte der Zoo von Columbus im Bundesstaat Ohio mit. „Colo hat die Herzen von Generationen bewegt“, erklärte der Zoo. Vor ihrer Beisetzung solle noch die genaue Todesursache herausgefunden werden. Colo schrieb Geschichte, weil sie der erste Gorilla war, der in einem Zoo geboren wurde. Sie hatte drei Junge, 16 Enkel, 12 Urenkel und drei Ur-Urenkel.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem mehrstündigen Einsatz hat die Feuerwehr in Cottbus ein Pferd gerettet, das in einen vereisten Gartenpool gestürzt war. Das Tier war zuvor im Stadtteil Döbbrick von einer Koppel ausgebüxt.

18.01.2017

Der Kandidat der Europäischen Volkspartei beerbt den deutschen EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz. Dabei galt der ehemalige Berlusconi-Sprecher etlichen Abgeordneten als „Provokation“.

17.01.2017

Ein nigerianisches Kampfflugzeug hat versehentlich ein Flüchtlingslager bombardiert und dabei mindestens 52 Menschen getötet.

17.01.2017
Anzeige