Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Angriff auf Hilfskonvoi - Moskau weist Schuld zurück
Nachrichten Brennpunkte Angriff auf Hilfskonvoi - Moskau weist Schuld zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:32 20.09.2016
Anzeige
Genf

Als Reaktion auf die Bombardierung eines UN-Hilfskonvois im Norden Syriens haben die Vereinten Nationen alle Hilfsgütertransporte in dem Bürgerkriegsland gestoppt. Russland wies jede Verantwortung zurück. Zehntausende notleidende Syrer müssen nun weiter auf Unterstützung von außen warten. Bei dem Angriff gestern Abend wurden mehr als 20 Zivilisten getötet. Mit einem Außenministertreffen in New York will die Staatengemeinschaft versuchen, den Waffenstillstand in Syrien doch noch zu retten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die US-Schauspielerin Angelina Jolie hat die Scheidung von ihrem Ehemann Brad Pitt eingereicht.

20.09.2016

Die Staatengemeinschaft will einen neuen Versuch unternehmen, den praktisch schon gescheiterten Waffenstillstand in Syrien doch noch zu retten.

20.09.2016

Wieder stirbt ein unbewaffneter Afroamerikaner durch Schüsse der US-Polizei. Videos zeichnen auf, wie er mit erhobenen Händen von hinten erschossen wird.

21.09.2016
Anzeige