Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Anklage gegen Brüterei in Münster: massenhaftes Töten von Küken
Nachrichten Brennpunkte Anklage gegen Brüterei in Münster: massenhaftes Töten von Küken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 13.02.2016
Anzeige
Münster

Schon Stunden nach dem Schlüpfen werden sie massenhaft getötet: 50 Millionen männliche Eintagsküken werden nach Angaben von Tierschützern bundesweit pro Jahr bei lebendigem Leib geschreddert oder vergast. Die Staatsanwaltschaft hat jetzt deswegen Anklage gegen eine Brüterei in Senden nahe Münster erhoben. Ein Sprecher bestätigte einen „Spiegel“-Bericht. Es ist offenbar das erste Mal, dass in einem solchen Fall Anklage erhoben wird. Für die Tierschutzorganisation Peta ist es ein „historischer Durchbruch“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gibt es in Syrien bald eine Waffenruhe? Viele Beobachter sind skeptisch. Die Rebellen befürchten, das Regime und seine Verbündeten könnten eine Feuerpause für eigenen militärische Zwecke ausnutzen.

20.02.2016

Nach US-Außenminister John Kerry hat auch Russlands Außenminister Sergej Lawrow vor einem Scheitern der Münchner Vereinbarung für eine Waffenruhe in Syrien gewarnt.

20.02.2016

Seit Freitagfrüh gibt es einen Plan für eine Feuerpause in Syrien. Was dieser wert ist, werden erst die nächsten Tage zeigen. Die Kämpfe in dem Bürgerkriegsland gehen zunächst einmal weiter.

20.02.2016
Anzeige