Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Arbeitsmarktforscher: Deutscher Jobaufschwung geht weiter
Nachrichten Brennpunkte Arbeitsmarktforscher: Deutscher Jobaufschwung geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 22.09.2016
Anzeige
Nürnberg

Trotz hoher Flüchtlingszahlen rechnen Arbeitsmarktforscher auch für 2017 überraschend mit einer Fortsetzung des deutschen Jobaufschwungs. Die Zahl der Arbeitslosen werde im kommenden Jahr im Durchschnitt um 70 000 auf 2,62 Millionen sinken, prognostizierte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg. Die verstärkt auf den Arbeitsmarkt drängenden Flüchtlinge würden dabei auch von den neu geschaffenen Arbeitsplätzen profitieren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die französische Schauspielerin Marion Cotillard hat sich nach der Trennung von Brad Pitt und Angelina Jolie zu Wort gemeldet.

22.09.2016

In Deutschland fängt Armut bei 942 Euro im Monat für einen Single an. Mehr als jeder siebte Einwohner ist betroffen. Im Westen hat das Armutsrisiko zugenommen - in den neuen Bundesländern sieht es anders aus.

23.09.2016

Die Fluggesellschaft Eurowings hat wegen des Warnstreiks von Kabinenbeschäftigten am Düsseldorfer Flughafen acht Flüge annulliert. Um 9.00 Uhr endete die unangekündigte Arbeitsniederlegung.

22.09.2016
Anzeige