Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Athen: Kein Asyl für mutmaßliche Putschisten aus der Türkei
Nachrichten Brennpunkte Athen: Kein Asyl für mutmaßliche Putschisten aus der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 11.10.2016
Anzeige

Athen (dpa) – Sieben nach der Niederschlagung des Putsches in der Türkei geflohene Militärs erhalten offenbar kein Asyl in Griechenland. Eine Asylkommission habe die Anträge von sechs der türkischen Militärs abgelehnt. Zuvor war der Asylantrag des siebten Soldaten abgelehnt worden. Sie hatten sich zusammen mit einem achten Offizier Mitte Juli mit einem Armeehubschrauber nach Griechenland abgesetzt. Wie das griechische Nachrichtenportal „To Proto Thema“ berichtet, wird die Entscheidung über den letzten Offizier in den nächsten Tagen fallen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Krieg in Syrien und Konflikt in der Ukraine - eine geplante Reise von Kremlchef Putin nach Frankreich hatte Hoffnungen auf Entspannung im aufgeheizten Klima der Weltpolitik genährt. Nun platzt der Besuch. Wird der Graben zwischen Russland und dem Westen tiefer?

12.10.2016

Mit dem Rückenwind des Friedensnobelpreises strebt Kolumbiens Präsident Santos auch mit der ELN-Guerilla einen Frieden an. Doch die Lage ist schwierig - aber nur so wäre der Frieden komplett, sagt er.

12.10.2016

In der Nacht werden drei Menschen an Bahngleisen in Hannover von einem Güterzug erfasst und getötet. Noch ist nicht klar, was genau passiert ist.

12.10.2016
Anzeige