Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Auch UN warnen Türkei wegen Todesstrafe - Erdogan unbeeindruckt
Nachrichten Brennpunkte Auch UN warnen Türkei wegen Todesstrafe - Erdogan unbeeindruckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 19.07.2016
Anzeige
Istanbul

Nach der EU haben auch die Vereinten Nationen die Türkei vor der Wiedereinführung der Todesstrafe gewarnt. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zeigt sich aber unbeeindruckt: In der Nacht bekräftigte er, dass er eine Entscheidung des Parlaments für die Todesstrafe billigen würde. Die ultrarechte Oppositionspartei MHP signalisierte ihre Zustimmung. Mit der Unterstützung der MHP hätte die AKP ausreichend Stimmen, um ein Referendum für eine Verfassungsänderung zu beschließen. Dann würde eine einfache Mehrheit im Volk reichen, um die Todesstrafe wieder einzuführen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pippa Middleton, die Schwester von Herzogin Kate, ist verlobt. Das berichteten zunächst britische Medien, die einen mit Diamanten besetzten Ring an der linken Hand der 32-Jährigen entdeckt haben.

19.07.2016

Ein 17-Jähriger Afghane verletzt Zug-Reisende schwer mit einer Axt und eine Passantin auf seiner Flucht. Die Polizei erschießt den Täter - aus Sicht von Bayerns Landesregierung und der Polizeigewerkschaft zu recht. Die Grünen-Politikerin Künast hat ihre Zweifel.

26.07.2016

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat die Verantwortung für etliche Terroranschläge übernommen. Zuletzt beanspruchte sie die Angriffe von Nizza und in einem Regionalzug bei Würzburg für sich.

19.07.2016
Anzeige