Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Aus Deutschland zieht es nur noch wenige zum IS
Nachrichten Brennpunkte Aus Deutschland zieht es nur noch wenige zum IS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:02 16.11.2016
Anzeige
Berlin

Nur noch wenige Islamisten reisen aus Deutschland in die Kampfgebiete der Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien und im Irak. Die Reisen der IS-Unterstützer seien „nahezu zum Erliegen gekommen“. Das steht nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR in einer gemeinsamen Studie des Verfassungsschutzes und der Polizei. Sie solle Ende des Monats auf der Innenministerkonferenz im Saarland vorgelegt werden. Es sei die bisher umfassendste Untersuchung der deutschen Dschihad-Szene, an der sich Behörden aus Bund und Ländern beteiligten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Brennpunkte Riesige Sicherheitszone - Obama zum Abschied in Berlin

Der Besuch eines amerikanischen Präsidenten in Berlin ist immer etwas besonderes. Die Beschützerrolle der Amerikaner im Westteil der Stadt ist bei älteren Berlinern noch präsent. Ansonsten war das Eintreffen Obamas in diesem Jahr nicht mehr allzu glamourös.

16.11.2016

Literaturnobelpreisträger Bob Dylan kommt im Dezember nicht zur Preisverleihung nach Stockholm. Der US-Rocksänger habe per Brief abgesagt, teilte die Schwedische Akademie mit.

16.11.2016

Zum ersten Mal kam er als Senator, danach bisher fünfmal als US-Präsident. Heute ist Barack Obama das sechste und letzte Mal als Präsident in Berlin angekommen.

16.11.2016
Anzeige