Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ausgangssperre nach neuen Protesten in Charlotte
Nachrichten Brennpunkte Ausgangssperre nach neuen Protesten in Charlotte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:32 23.09.2016
Anzeige

Charlotte(dpa) - Nach neuen Protesten in der US-Großstadt Charlotte hat Bürgermeisterin Jennifer Roberts am Abend eine Ausgangssperre verhängt. Die Maßnahme soll um Mitternacht Ortszeit, also um 6.00 Uhr deutscher Zeit in Kraft treten und sechs Stunden gelten. Zuvor hatten sich erneut hunderte Menschen versammelt, um gegen den Tod eines 43 Jahre alten Afroamerikaners zu protestieren. Er war am Dienstag von einem Polizisten erschossen worden. Der Gouverneur Pat McCrory hatte den Ausnahmezustand über der Stadt in North Carolina verhängt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zehn wissenschaftliche Forschungen, die „erst zum Lachen und dann zum Denken anregen“, sind in der Nacht an der US-Eliteuniversität Harvard mit den sogenannten „Ig-Nobelpreisen“ ausgezeichnet worden.

23.09.2016

Der Mann, der bei einer Demonstration in der US-Stadt Charlotte angeschossen wurde, ist tot.

23.09.2016

Weil sie einen unbewaffneten Schwarzen erschossen haben soll, muss sich eine Polizistin in der US-Großstadt Tulsa wegen Totschlags verantworten.

23.09.2016
Anzeige