Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Ausnahmezustand in Türkei geht in Verlängerung
Nachrichten Brennpunkte Ausnahmezustand in Türkei geht in Verlängerung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 18.10.2016
Anzeige
Istanbul

Vor der Verlängerung des Ausnahmezustands in der Türkei hat Amnesty International vor dessen Missbrauch durch die Regierung gewarnt. Es bestehe ein ernsthaftes Risiko, dass es zu noch mehr Verstößen kommt als in der ersten Phase des Ausnahmezustands, sagte der Türkei-Experte der Organisation, Andrew Gardner. Die Regierung nutze Notstandsdekrete zunehmend, um nicht nur gegen die Bewegung um den Prediger Fethullah Gülen, sondern auch gegen andere Gruppen vorzugehen, sagte Gardner.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Großbrand in einem Krankenhaus in Bhubaneswar im Osten Indiens sind nach offiziellen Angaben mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Mehr als 100 Menschen wurden verletzt.

18.10.2016

Wie glücklich oder unglücklich sind die Deutschen - und warum? Bilanz ziehen heute in Berlin die Autoren des „Glücksatlas“, der ein Mal im Jahr die subjektive Lebenszufriedenheit ...

18.10.2016

Nach der schweren Explosion auf dem Werksgelände des Chemiekonzerns BASF in Ludwigshafen mit mindestens zwei Toten geht heute die Ursachenforschung weiter.

18.10.2016
Anzeige