Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Autobomben-Anschlag in Ankara: Zahl der Opfer steigt
Nachrichten Brennpunkte Autobomben-Anschlag in Ankara: Zahl der Opfer steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:55 13.03.2016
Anzeige
Istanbul

Bei einem Autobomben-Anschlag im Zentrum der türkischen Hauptstadt Ankara sind mindestens 34 Menschen getötet worden. 125 Menschen seien verletzt worden, 19 davon schwer, sagte Gesundheitsminister Mehmet Müezzinoglu nach einem Sicherheitsgipfel der Regierung. Mindestens ein, vermutlich zwei Selbstmordattentäter seien ums Leben gekommen. Zu dem Anschlag bekannte sich bislang niemand. Die Explosion ereignete sich am zentralen Kizilay-Platz, einem belebten Knotenpunkt des Nahverkehrs.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Liberalen sind wieder da - im Stammland Baden-Württemberg, aber auch in Rheinland-Pfalz können sie Wähler zurückgewinnen. Grund genug zur Freude - wenn da der Erfolg der AfD nicht wäre.

20.03.2016

Daran werden die Berliner Parteien noch lange zu knabbern haben. Eineinhalb Jahre vor der Bundestagswahl verpassen die Rechtspopulisten den Etablierten einen Denkzettel. Doch die Kanzlerin kann für ihre Flüchtlingspolitik auch Rückenwind spüren.

20.03.2016

Die Zahl der Toten bei dem Autobomben-Anschlag im Zentrum der türkischen Hauptstadt Ankara ist auf mindestens 34 gestiegen.

13.03.2016
Anzeige