Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Barroso: Mehr tun für Wachstum und Jobs
Nachrichten Brennpunkte Barroso: Mehr tun für Wachstum und Jobs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:14 30.10.2012
Anzeige
Brüssel

Die europäischen Staaten müssen nach Ansicht von EU-Kommissionschef José Manuel Barroso mehr tun für Wachstum und Arbeitsplätze. „Die Krise ist immer noch mit uns“, sagte Barroso am Freitag in Brüssel nach Abschluss des EU-Gipfels.

Der erst im vergangenen Juni beschlossene Wachstumspakt mit einem Finanzierungs-Umfang von 120 Milliarden Euro müsse nun richtig in die Tat umgesetzt werden, forderte Barroso. Etwa die Hälfte der Gelder stammt aus EU-Töpfen, die andere Hälfte soll von der Europäischen Investitionsbank finanziert werden. Auf den Pakt hatte vor allem Frankreich gedrungen.

EU-Gipfelchef Herman Van Rompuy sagte, auf den Finanzmärkten sei eine „gewisse Beruhigung“ auszumachen. Bei Staatsanleihen gingen die Zinsunterschiede zu Deutschland nach unten. Dieses Jahr werde die Wirtschaft in der Eurozone im Schnitt stagnieren, im kommenden Jahr werde es nur ein schwaches Wachstum geben.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Luxemburgs Regierungschef Jean-Claude Juncker findet die Frage, ob sich Deutschland oder Frankreich im Streit um die gemeinsame Bankenaufsicht durchgesetzt haben, absurd.

19.10.2012

Die europäischen Staaten müssen nach Ansicht von EU-Kommissionschef José Manuel Barroso mehr tun für Wachstum und Arbeitsplätze.

19.10.2012

Luxemburgs Regierungschef Jean-Claude Juncker findet die Frage, ob sich Deutschland oder Frankreich im Streit um die gemeinsame Bankenaufsicht durchgesetzt haben, absurd.

30.10.2012
Anzeige