Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bayern-Aufsichtsrat: Hoeneß soll im Amt bleiben
Nachrichten Brennpunkte Bayern-Aufsichtsrat: Hoeneß soll im Amt bleiben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 11.11.2013
Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß soll weiterhin im Amt bleiben. Foto: Peter Kneffel
München

Bayern-Präsident Uli Hoeneß soll trotz der Anklage wegen Steuerhinterziehung im Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden des Clubs bleiben. Das teilte der deutsche Fußball-Rekordmeister am Montag mit.

Der Aufsichtsrat des Vereins sei „einvernehmlich der Meinung, dass Uli Hoeneß das Amt des Aufsichtsratsvorsitzenden der FC Bayern München AG trotz der nun erfolgten Eröffnung des Hauptverfahrens weiter ausüben soll“, hieß es in einer Mitteilung. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts München II hatte zuvor die Anklage gegen Hoeneß „unverändert“ zugelassen. Als erster Verhandlungstag ist der 10. März 2014 angesetzt.

Mitteilung FC Bayern

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen den Einkommen deutscher Topmanager und den Gehältern „normaler“ Arbeitnehmer klafft eine riesige Lücke.

04.11.2013

Die Klage von Ex-Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) gegen den Entzug ihres Doktortitels wird am 20. März kommenden Jahres vor Gericht verhandelt.

04.11.2013

Am Flughafen Leipzig/Halle hat das Sicherheitspersonal heute erneut die Arbeit niedergelegt.

04.11.2013