Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Behörden lassen toten Rentner zwölf Tage in seiner Wohnung liegen
Nachrichten Brennpunkte Behörden lassen toten Rentner zwölf Tage in seiner Wohnung liegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:42 01.06.2016
Anzeige
Aschaffenburg

Wegen einer Kommunikationspanne ist ein Mann in Aschaffenburg fast zwei Wochen lang tot in seiner Küche liegen geblieben, ohne bestattet zu werden. Grund dafür war ein Missverständnis zwischen Polizei und Stadtverwaltung, wie beide Behörden bestätigten. Die Verwaltung dachte, die Polizei habe die Leiche des 73-Jährigen bereits abtransportieren lassen - das hatte sie aber nicht getan. Die Behörden wurden auf ihren Fehler erst aufmerksam, als eine Nichte des Rentners nachforschte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alte Menschen, die unbemerkt sterben - das kommt immer wieder vor. Dass ein Toter gefunden wird und trotzdem in seiner Küche liegen bleibt, gibt es hingegen selten.

02.06.2016

Im bayerischen Simbach am Inn haben sich wegen des plötzlichen Hochwassers dramatische Szenen abgespielt.

01.06.2016

Bund und Länder wollen den weiteren Ausbau der Windenergie drosseln und so auch die Kosten bei der Förderung von Ökostrom besser in den Griff bekommen. Bei einem Spitzentreffen verständigten sich Bundesregierung sowie die Regierungschefs der Länder auf Grundzüge für den Ökostrom-Ausbau. Die bisherigen Eckpunkte.

01.06.2016
Anzeige