Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Beobachter: Zahl der Opfer nach US-Luftangriff in Syrien steigt
Nachrichten Brennpunkte Beobachter: Zahl der Opfer nach US-Luftangriff in Syrien steigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 18.09.2016
Anzeige
Damaskus

Die Zahl der getöteten syrischen Soldaten nach einem US-Luftangriff ist nach Angaben von Aktivisten auf 90 gestiegen. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte weiter berichtet, seien verschiedene Positionen der Regierungstruppen in der Nähe eines Militärflughafens getroffen worden. Die syrische staatliche Nachrichtenagentur Sana hatte zunächst von mindestens 60 getöteten Soldaten und mehr als 100 Verletzten gesprochen. In einer Erklärung von Pentagon-Sprecher Peter Cook heißt es, die Piloten seien davon ausgegangen, dass sie Kämpfer der Terrormiliz IS angriffen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei 14 und 15 Jahre alte Jungen sind bei einer nächtlichen Autofahrt ohne Führerschein ertrunken - sie waren in Ibbenbüren bei Münster in den Dortmund-Ems-Kanal gestürzt.

18.09.2016

Schon die aktive Sterbehilfe für erwachsene, todkranke Patienten ist umstritten. Nun gibt es in Belgien den ersten Fall eines sehr jungen Menschen, der mit ärztlicher Hilfestellung starb.

18.09.2016

Ein Geisterfahrer hat das Auto einer Familie auf der Autobahn 1 bei Euskirchen frontal gerammt. Der 32-jährige Falschfahrer starb.

18.09.2016
Anzeige