Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bereits 160 Risiko-Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
Nachrichten Brennpunkte Bereits 160 Risiko-Hochhäuser in Großbritannien entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 01.07.2017
Der ausgebrannte Grenfell Tower in London. Bei der Feuerkatastrophe waren mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen. Quelle: Frank Augstein
London

Nach dem verheerenden Brand des Grenfell Towers sind in Großbritannien bereits 160 Hochhäuser mit gefährlichen Fassadenverkleidungen entdeckt worden. Damit seien alle bislang untersuchten Gebäude in Tests durchgefallen, berichtete eine Mitarbeiterin der Regierung der dpa in London.

Insgesamt werden landesweit 600 Hochhäuser überprüft. Das Feuer am 14. Juni in einem 24-stöckigen Londoner Sozialbau war durch einen defekten Kühlschrank entstanden. Es konnte sich über die entflammbare Fassadenverkleidung rasend schnell ausbreiten. Mindestens 80 Menschen kamen in den Flammen ums Leben.

Am Freitag traten der Leiter der betroffenen kommunalen Wohnungsgesellschaft und der Bezirksvorsitzende von ihren Posten zurück. Britische Medien hatten zuvor Dokumente veröffentlicht, denen zufolge zunächst weniger leicht entflammbare Fassadenteile für die Sanierung des Hochhauses vorgesehen waren. Um Geld zu sparen, habe sich die Verwaltung aber für die billigere Verkleidung entschieden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Präfekt der vatikanischen Kongregation für die Glaubenslehre ist einer der mächtigsten Männer im Vatikan. Der deutsche Kardinal Müller gilt als Hardliner. Berichten zufolge muss er jetzt gehen.

01.07.2017

Im Zuge einer Evakuierung in Regensburg zur Entschärfung einer Fliegerbombe ist heute auch das Gefängnis geräumt worden. Die Polizei brachte die Häftlinge in Reisebussen aus dem Gebiet.

01.07.2017

Bei einem Busunfall im Westen der Slowakei sind 25 Menschen verletzt worden. Der Ausflugsbus mit 52 Insassen sei bei dem Unfall umgekippt, teilte die Feuerwehr mit.

01.07.2017