Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bergsteiger stürzt im Salzburger Land in den Tod
Nachrichten Brennpunkte Bergsteiger stürzt im Salzburger Land in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 27.08.2016
Anzeige
Salzburg

Ein 42 Jahre alter Bergsteiger aus dem Landkreis München ist im Tennengebirge im Salzburger Land vor den Augen seiner Frau mehr als 100 Meter tief in den Tod gestürzt. Nach Polizeiangaben stieg das Paar am Morgen von der Laufener Hütte ab. Auf etwa 1500 Metern verlor der Mann den Halt und fiel erst zehn Meter tief über einen Felsen und dann etwa 100 Meter durch grasiges Gelände. Die Frau alarmierte den Hüttenwirt, der die Bergwacht rief. Der 42-Jährige starb noch an der Unglücksstelle.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Konflikt zwischen der türkischen Armee und den Kurden im Norden Syriens spitzt sich zu.

27.08.2016

Aktivisten der rechten „Identitären Bewegung“ haben bei einer Protestaktion gegen die Asylpolitik der Bundesregierung kurzzeitig das Brandenburger Tor in Berlin besetzt.

27.08.2016

Es gibt kaum einen symbolträchtigeren Ort in der Bundesrepublik: Eine rechte Gruppierung kapert das Brandenburger Tor in Berlin und enthüllt Transparente. Doch die Aktion trifft auf Gegenreaktionen.

28.08.2016
Anzeige