Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Berlin fordert Ende der „Barbarei“ in Syrien
Nachrichten Brennpunkte Berlin fordert Ende der „Barbarei“ in Syrien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 26.09.2016
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung hat Russland erneut eindringlich aufgefordert, sich für ein Ende des Krieges in Syrien einzusetzen. „Wir erwarten von russischer Seite mit Blick auf eine Einstellung der Kampfhandlungen endlich Bewegung. Worte allein helfen den Menschen in Aleppo nicht“, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Moskau sei angesichts seiner substanziellen militärischen Unterstützung des syrischen Regimes in der Verantwortung. Das „barbarische Vorgehen“ des Regimes stelle eine eklatante Verletzung des Völkerrechts dar, sagte Seibert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn das Verlassen des Hauses zur Mutprobe wird: In Düsseldorf sah sich ein Mann völlig unvermittelt einer ursprünglich aus Afrika stammenden 80-Zentimeter-Schlange gegenüber.

26.09.2016

Nach einer kurzen Verwirrung um ihre Wahlabsicht hat sich US-Promisternchen Kim Kardashian klar für Hillary Clinton ausgesprochen.

26.09.2016

Die Polizei in Baden-Württemberg sucht weiter nach einem Steinewerfer an der Autobahn 7 bei Heidenheim.

26.09.2016
Anzeige