Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Besetzung von Hotel nach Anschlag in Mogadischu beendet
Nachrichten Brennpunkte Besetzung von Hotel nach Anschlag in Mogadischu beendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:52 29.10.2017
Anzeige
Mogadischu

Nach dem Islamistenanschlag in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist die zehnstündige Belagerung eines Hotels zu Ende gegangen. Das sagte Mohamed Dahir von der örtlichen Polizei der Deutschen Presse-Agentur. Mitglieder der radikal-islamische Al-Shabaab-Miliz hatten in der Nähe des Hotels zwei Autobomben gezündet. Einige hatten sich nach dem Angriff in dem Hotel verschanzt. An dem Anschlag mit 25 Toten und 30 Verletzten sollen mindestens fünf Milizkämpfer beteiligt gewesen sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Entmachtung der katalanischen Separatisten durch die spanische Zentralregierung in Madrid ist es in der Region wider alle Erwartungen ruhig geblieben.

29.10.2017

Nach dem Anschlag mit 25 Toten in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist die Belagerung eines Hotels nach zehn Stunden beendet.

29.10.2017

Hamburg und der deutschen Nordseeküste droht am Vormittag eine Sturmflut. Nach Informationen des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie wird in Hamburg ...

29.10.2017
Anzeige