Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte „Bitte hört auf“: US-Promis reagieren bestürzt
Nachrichten Brennpunkte „Bitte hört auf“: US-Promis reagieren bestürzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 08.07.2016
Anzeige
Los Angeles

Prominente in den USA zeigen sich bestürzt über die tödlichen Schüssen auf Polizisten in der texanischen Großstadt Dallas. Sänger John Legend (37) schrieb auf Twitter, das Töten durch Polizisten abzulehnen bedeute nicht, das Töten von Polizisten gutzuheißen.

„Wir brauchen Frieden auf unseren Straßen.“ Der Tweet wurde innerhalb einer Stunde rund 16 000 Mal geteilt. Schauspielerin Patricia Arquette (48) schrieb wenig später: „Bitte hört auf, euch gegenseitig umzubringen. Keine Schusswaffen mehr. Keine Gewalt mehr. Kein Mord mehr. Schrecklich.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fast 90 Prozent der Afroamerikaner in den USA finden, dass das Land dringend weitere Fortschritte auf dem Weg zur Gleichberechtigung von Schwarz und Weiß machen muss.

15.07.2016

Die EU-Bevölkerung ist nach Schätzungen des europäischen Statistikamtes Eurostat im vergangenen Jahr auf über 510 Millionen Menschen gestiegen.

08.07.2016

Aus Angst vor Terror hat nach einer Umfrage mancher bereits seine Urlaubspläne geändert.

09.07.2016
Anzeige