Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bombenanschläge in Istanbul - ein Überblick
Nachrichten Brennpunkte Bombenanschläge in Istanbul - ein Überblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:22 06.07.2016
Anzeige
Istanbul

Mal kurdische Extremisten, mal die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) - die türkische Metropole Istanbul war seit Jahresbeginn wiederholt das Ziel von Bombenattentaten, wie jetzt am Atatürk-Flughafen. Andere Beispiele:

Juni 2016: Ein Autobomben-Anschlag kostet im Zentrum Istanbuls zwölf Menschen das Leben, viele weitere werden verletzt. Bei den Toten handelt es sich um je sechs Polizisten und Zivilisten. Die PKK-Splittergruppe TAK bekennt sich zu der Tat.

März 2016: Ein Attentäter sprengt sich auf der zentralen Einkaufsstraße Istiklal in die Luft und reißt vier Menschen mit in den Tod, 39 werden verletzt. Drei der Todesopfer sind Israelis, eines ist aus dem Iran. Laut türkischer Regierung hatte der Attentäter Verbindungen zur sunnitischen Terrormiliz Islamischer Staat (IS).

Januar 2016: Bei einem Anschlag im historischen Zentrum Istanbuls werden zwölf Deutsche getötet. Der Angreifer sprengt sich mitten in einer Reisegruppe in der Nähe der Hagia Sophia und der Blauen Moschee in die Luft. Der Attentäter gehörte nach Angaben der türkischen Regierung der Terrormiliz IS an.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Athen (dpa) – Ein Sturm mit starkem Regen und Hagel hat am Dienstagabend im Raum Athen nicht nur negative Auswirkungen gehabt.

30.06.2016

Der Istanbuler Atatürk-Flughafen (IST) ist der größte Airport der Türkei und einer der größten Europas.

06.07.2016

Bei dem Terroranschlag auf den Atatürk-Flughafen in Istanbul ist auch eine Deutsche verletzt worden.

29.06.2016
Anzeige