Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Brasiliens Präsidentin schweigt zu Krawallen im Land
Nachrichten Brennpunkte Brasiliens Präsidentin schweigt zu Krawallen im Land
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:01 22.06.2013

Allerdings äußerten sich beide nach dem Treffen nicht öffentlich. In der Nacht zuvor hatten landesweit über eine Million Menschen gegen Korruption und soziale Missstände protestiert. Es kam zu Straßenschlachten und Krawallen. Inzwischen beginnen in vielen Städten wieder Demonstrationen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Brasília (dpa) - Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff hat sich noch nicht persönlich zu den landesweiten Ausschreitungen der vergangenen Nacht geäußert. Sie traf zwar am Freitag in Brasília Justizminister José Eduardo Cardozo, um über die Proteste und die Krawalle zu sprechen.

22.06.2013

Rom (dpa) - Mehr Schrecken als Schaden hat ein Erdbeben der Stärke 5,2 am Mittag in Norditalien hervorgerufen. Das Zentrum des Bebens lag in fünf Kilometern Tiefe in der nördlichen Toskana.

22.06.2013

Das Land des Fußballs, der weißen Strände und des bunten Karnevals ist zum Protestland geworden. 356 Tage vor Anpfiff der Weltmeisterschaft in Brasilien ziehen landesweit eine Million Menschen durch die Straßen, um gegen Korruption, Misswirtschaft und soziale Missstände zu protestieren.

28.06.2013