Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Britische Irak-Soldaten müssen mit Bestrafung rechnen
Nachrichten Brennpunkte Britische Irak-Soldaten müssen mit Bestrafung rechnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 03.01.2016
Britische Soldaten müssen mit einer Bestrafung für Morde, Folter und andere schwere Straftaten im Irak-Krieg rechnen. Quelle: Al-Assade/Symbolbild/Archiv
Anzeige
London

Britische Soldaten müssen mit einer Bestrafung für Morde, Folter und andere schwere Straftaten im Irak-Krieg rechnen.

Der Leiter eines eigens eingesetzten Ermittlerteams, Mark Warwick, sagte dem britischen „Independent“, er gehe davon aus, dass seine Fachleute genügend Beweise für die Anklagebehörden sammeln könnten. Sein Team untersucht den Angaben zufolge Vorwürfe gegen mehr als 1500 britische Soldaten, die zwischen 2003 und 2009 im Irak eingesetzt waren.

In 280 Fällen geht es um den Verdacht sogenannter unrechtmäßiger Tötungen. Warwick rechnet damit, das dass vom britischen Verteidigungsministerium eingesetzte Ermittlerteam seine Arbeit erst 2019 beendet.


Report in the Independent -Englisch

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Terroralarm von München fahndet die Polizei weiter intensiv nach islamistischen Extremisten. Unklar bleibt zunächst, welchen realen Hintergrund die Warnungen vor Anschlägen haben.

09.01.2016

Gegen zwei mutmaßliche Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat ist in der Türkei wegen der Planung von Anschlägen Haftbefehl erlassen worden. Das berichtete der Sender CNN Türk.

02.01.2016

Einen Tag nach einem Anschlag auf eine Bar im Zentrum Tel Avivs mit zwei Toten haben die Ermittler noch keine Spur vom Attentäter.

02.01.2016
Anzeige