Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Brüder-Duell und Superstar-Premiere: Der zweite EM-Tag
Nachrichten Brennpunkte Brüder-Duell und Superstar-Premiere: Der zweite EM-Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:08 11.06.2016
Anzeige
Paris

Die Fußball-Europameisterschaft in Frankreich nimmt Fahrt auf. Gleich drei Spiele und einige Premieren stehen heute auf dem Programm. In der Partie zwischen der Schweiz und Albanien (15 Uhr) kommt es erstmals in der EM-Geschichte zum Duell zweier Brüder.

Beim Spiel Wales gegen Slowakei (18 Uhr) wird ein rund 100 Millionen Euro schwerer Superstar zum ersten Mal für sein Land bei einem großen Turnier auflaufen. Zum Abschluss des Fußballtages spielen die Engländer gegen Russland (21 Uhr).

BRÜDER-DUELL: Granit Xhaka ist ein Schlüsselspieler der Schweizer Nationalmannschaft, sein Bruder Taulant spielt für Albanien. Die Eltern der beiden Mittelfeldakteure sind Albaner, waren aber vor Jahren nach Basel gezogen, wo auch die Brüder aufwuchsen. Beide durchliefen Schweizer Jugend-Nationalteams, aber nur Granit startete später auch in der „Nati“, dem A-Team der Schweiz, durch. Taulant, der für den FC Basel spielt, entschied sich für Albanien.

GARETH BALE: Für den Superstar von Real Madrid ist die EM in Frankreich das erste große Turnier mit seinem Land. Nie zuvor hatten sich die Waliser für eine Europameisterschaft qualifiziert. „Es war einer meiner Träume, dabei zu sein, als ich jünger war“, sagte Bale, für den Real 2013 rund 100 Millionen Euro an die Tottenham Hotspur überwiesen hatte. Sein Pendant auf slowakischer Seite ist Marek Hamsik. Der Mittelfeldspieler des SSC Neapel ist zwar nicht annähernd so bekannt wie Bale, für seine Mannschaft aber ebenso unverzichtbar. Auch die Slowakei nimmt erstmals an einer EM teil.

BESSERUNG?: England unternimmt mal wieder einen neuen Anlauf. Nach dem WM-Triumph 1966 im eigenen Land sehnt sich das Mutterland des Fußballs nach dem nächsten großen Titel. Dass es ein halbes Jahrhundert nach dem legendären Erfolg über Deutschland klappen wird, bleibt abzuwarten.

DFB-ABFLUG: Deutschland steigt zwar erst am Sonntag gegen die Ukraine ins Turnier ein, fliegt am Samstag aber schon mal in den Spielort. Gegen 11.25 Uhr soll der DFB-Flieger in Richtung Lille abheben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frankreich schaltet auf Fußball-Stimmung: Beim Eröffnungsspiel kommen die Fans problemlos durch die Sicherheitskontrollen; in Paris verschwinden die Müllberge. Doch Streiks könnten weiterhin Probleme bereiten.

11.06.2016

Die USA gehen davon aus, dass der selbst ernannte „Kalif“ der Terrormiliz Islamischer Staat (IS), Abu Bakr al-Bagdadi, noch am Leben ist.

11.06.2016

„Trooping the Colour“ - Mit der traditionell farbenprächtigen Militärparade ehrt Großbritannien heute die Queen. Es ist der zweite Tag der offiziellen Feiern zum 90.

11.06.2016
Anzeige