Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bürochef der Washington Post in Jerusalem vorübergehend festgenommen
Nachrichten Brennpunkte Bürochef der Washington Post in Jerusalem vorübergehend festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 16.02.2016
Anzeige
Berlin

Der Bürochef der US-Zeitung „Washington Post“ in Jerusalem ist vorübergehend festgenommen worden. Ein Passant habe sich über William Booth und andere beschwert, sagte eine israelische Polizeisprecherin. Diese hätten angeblich versucht, „eine provokative Situation mit Ausschreitungen junger Araber gegen Polizisten zu inszenieren“. Nach Klärung der Situation seien sie wieder auf freiem Fuß. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu sagte nach den deutsch-israelischen Regierungskonsultationen auf eine entsprechende Frage: Die Presse in Israel sei sehr robust und sehr frei.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Fehlverhalten des Fahrdienstleiters ist nach Erkenntnissen der Ermittler die Ursache für das Zugunglück von Bad Aibling mit 11 Todesopfern.

16.02.2016

Die Kanzlerin ist durch die Flüchtlingskrise angeschlagen. Das gilt innenpolitisch wie auf europäischem Parkett. Nun setzt sie ganz auf die Türkei. Ob das funktioniert, wird sich beim Gipfel in Brüssel zeigen. Berlin versucht schon jetzt, die Erwartungen zu dämpfen.

23.02.2016

Eine Woche nach dem Zugunglück von Bad Aibling mit elf Toten führen die Ermittler die Ursache auf menschliches Versagen beim Fahrdienstleiter zurück.

16.02.2016
Anzeige