Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bundesarbeitsgericht zu hessischem Croupier im Zigarettendunst
Nachrichten Brennpunkte Bundesarbeitsgericht zu hessischem Croupier im Zigarettendunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:10 10.05.2016
Anzeige
Erfurt

Mit der Forderung eines Spielbank-Beschäftigten aus Hessen nach einem rauchfreien Arbeitsplatz beschäftigt sich heute das Bundesarbeitsgericht. Geklagt hat ein Croupier, der im Spielkasino in Bad Homburg arbeitet. Dort gibt es getrennte Räume mit Spieltischen für Raucher und Nichtraucher. Die Croupiers müssen innerhalb eines sechstägigen Dienstplanblocks in der Regel sechs bis zehn Stunden im Raucherraum arbeiten - es sei denn, sie legen ein ärztliches Attest über gesundheitliche Folgen durch das Arbeiten im Raucherbereich vor.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Deutsche Gewerkschaftsbund verlangt einen Umbau der Förderung von Putzfrauenarbeit - weg von Minijobs und hin zu professionellen Anbietern mit sozialversicherungspflichtigen Jobs.

10.05.2016

Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert die Pläne von Finanzminister Wolfgang Schäuble, Betriebsrenten von Geringverdienern zu bezuschussen.

10.05.2016

Eine als Flüchtlingsunterkunft genutzte Traglufthalle in Gelsenkirchen ist am Abend bis auf das Gestänge niedergebrannt.

10.05.2016
Anzeige