Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bundesregierung gegen katalanische Unabhängigkeitserklärung
Nachrichten Brennpunkte Bundesregierung gegen katalanische Unabhängigkeitserklärung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:27 27.10.2017
Anzeige
Berlin

Die Bundesregierung hat sich klar gegen die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens gestellt. „Die Souveränität und territoriale Integrität Spaniens sind und bleiben unverletzlich. Eine einseitig ausgerufene Unabhängigkeit Kataloniens verletzt diese geschützten Prinzipien“, erklärte Regierungssprecher Steffen Seibert. „Die Bundesregierung erkennt eine solche Unabhängigkeitserklärung nicht an.“ Die Abgeordneten des Regionalparlaments in Barcelona hatten für einen Prozess zur Loslösung von Spanien und zur Gründung eines Staates votiert, allerdings ohne einen Zeitplan dafür.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einer Anwendung der Zwangsmaßnahmen der spanischen Zentralregierung zur Beendigung der Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien steht nichts mehr im Wege: Die Billigung ...

27.10.2017

Nach dem Votum des spanischen Senats für eine Entmachtung der katalanischen Regierung ist der Ministerrat in Madrid zusammengetreten.

27.10.2017

Die Geschichte klingt wie das Drehbuch eines Hollywoodfilms. Zwei Frauen wollen von Hawaii nach Tahiti segeln, sie nehmen ihre Hunde mit an Bord, zwei Monate soll die Reise andauern.

27.10.2017
Anzeige