Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bundesrichter untersagen Spähsoftware zur Arbeitskontrolle
Nachrichten Brennpunkte Bundesrichter untersagen Spähsoftware zur Arbeitskontrolle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:22 27.07.2017
Anzeige
Erfurt

Das Bundesarbeitsgericht hat enge Grenzen für den Einsatz von Spähsoftware auf Firmencomputern zur verdeckten Überwachung von Mitarbeitern gezogen. Sogenannte Keylogger, die alle Tastatureingaben an einem Rechner heimlich protokollieren und Bildschirmfotos schießen, seien zur Überwachung des Arbeitsverhaltens unzulässig, entschied das Bundesarbeitsgericht in Erfurt. Das gelte nur dann nicht, wenn ein konkreter Verdacht auf eine Straftat oder eine schwerwiegende Pflichtverletzung des Arbeitnehmers bestehe.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Syrischen Demokratischen Kräfte haben nach eigenen Angaben rund die Hälfte der IS-Hochburg Al-Rakka in Syrien eingenommen. Einer der wichtigsten Plätze in der Stadt sei unter Beschuss.

27.07.2017

In einem Berliner Heizkraftwerk hat ein Waschbär an einem 1100 Kilovolt-Trafo einen Kurzschluss verursacht.

27.07.2017

Seit dem Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt machen die Behörden mit terrorverdächtigen Ausländern häufiger kurzen Prozess: Sie werden ohne Vorwarnung abgeschoben. Das ist nicht unumstritten. Das Bundesverfassungsgericht gibt dafür aber jetzt grünes Licht.

27.07.2017
Anzeige