Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bus-Randalierer stirbt nach Festnahme in Polizeigewahrsam
Nachrichten Brennpunkte Bus-Randalierer stirbt nach Festnahme in Polizeigewahrsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 04.01.2018
Anzeige
Essen

Ein Randalierer ist im Essener Polizeigewahrsam gestorben. Der 37-Jährige hatte nach Angaben der Polizei auf der Autobahn 52 in Essen einem Fernbusfahrer mehrfach ins Lenkrad gegriffen. Der Fahrer konnte den sonst leeren Bus noch an einer Ausfahrt von der Autobahn lenken und die Polizei alarmieren. Die Beamten nahmen den Mann trotz Widerstands fest. In Polizeigewahrsam sei er kollabiert und habe nicht mehr wiederbelebt werden können, sagte ein Sprecher. Woran der Mann starb, ist unklar.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab dem kommenden Sonntag klopfen CDU, CSU und SPD die Chancen für eine Neuauflage der großen Koalition ab. Alle drei Parteien haben für die Sondierung jeweils 13 Teilnehmer benannt.

04.01.2018

In Südthailand ist ein neunjähriges Mädchen nach dem Biss einer Kobra gestorben. Die Großmutter des Mädchens fand ihre Enkelin am Morgen tot im Bett, wie ein Polizeisprecher ...

04.01.2018

Sanktionen sind im Tauziehen mit dem Iran beliebtes Druckmittel der USA. Ein türkischer Banker umging die Strafmaßnahmen und muss dafür mit einer langen Haftstrafe rechnen. Die Staatsanwaltschaft spricht von einem „Milliarden-Dollar-Loch“ und feiert das Urteil als Erfolg.

04.01.2018
Anzeige