Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Bus stürzt in Fluss und reißt 19 Menschen in den Tod
Nachrichten Brennpunkte Bus stürzt in Fluss und reißt 19 Menschen in den Tod
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 28.10.2017
Anzeige

Kathmandu (dpa) – In Nepal sind bei einem Busunglück mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Passagiere des Fernbusses werden noch vermisst. Der Bus war etwa 70 Kilometer westlich der Hauptstadt Kathmandu von der Straße abgekommen und in einen Fluss gestürzt, wie die Polizei meldete. Insgesamt seien 38 Menschen - die meisten von ihnen Arbeiter - an Bord des Busses gewesen. Die Suche nach den Opfern sei schwierig, da das Wrack unter Wasser liege, erklärte die Polizei. Die Strecke ist für ihre Unfallgefahr bekannt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die abgesetzte katalanische Regierung hüllt sich in Schweigen. Weder der bisherige Regierungschef Carles Puigdemont noch sein Vize äußerten sich bisher öffentlich ...

28.10.2017

St.Bei einem Unfall mit einem betrunkenen Geisterfahrer auf der Autobahn 6 im Saarland sind drei Menschen schwerst verletzt worden.

28.10.2017

Anhänger und Gegner des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses wollen heute in Dresden auf die Straße gehen.

28.10.2017
Anzeige