Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Cavusoglu: Erdogan will Merkel einladen
Nachrichten Brennpunkte Cavusoglu: Erdogan will Merkel einladen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 11.01.2018
Anzeige
Antalya

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will Angaben seines Außenministers zufolge nach der Bildung einer neuen Bundesregierung persönlich mit Kanzlerin Angela Merkel zusammenkommen. Erdogan werde Merkel dann in die Türkei einladen oder womöglich selber nach Deutschland reisen, kündigte Außenminister Mevlüt Cavusoglu in Antalya an. Die türkische Regierung bemüht sich um eine Normalisierung der belasteten Beziehungen zu Deutschland. Erdogan habe zuletzt mehrfach mit Merkel und mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier telefoniert, sagte Cavusoglu.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Affäre um die sogenannten „Luxleaks“ entscheidet das höchste Gericht Luxemburgs heute über den Fortbestand der bisher ergangenen Urteile.

11.01.2018

Bei einem schweren Unfall auf der A6 bei Heilbronn sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine Frau schwebt nach Angaben eines Polizeisprechers in der Nacht noch in Lebensgefahr.

11.01.2018

Zum Start der dritten Tarifverhandlungsrunde für die deutsche Metall- und Elektroindustrie soll die Warnstreikwelle der IG Metall heute ihren Höhepunkt erreichen.

11.01.2018
Anzeige