Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Correa: Pfusch am Bau für Erdbebenopfer in Ecuador verantwortlich
Nachrichten Brennpunkte Correa: Pfusch am Bau für Erdbebenopfer in Ecuador verantwortlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 26.04.2016
Anzeige
Quito

Ecuadors Staatsführung hat Konstruktionsfehler im Wohnungsbau für einen Großteil der 655 Todesopfer des Erdbebens am 16. April verantwortlich gemacht. „Hunderte von Menschenleben sind wegen miserabler Bauten verloren gegangen“, schreibt Präsident Rafael Correa Correa bei Twitter. „Todesfallen“ nennt er die Gebäude, die nicht einmal die alten Bauvorschriften beachteten. Nach dem Beben in Haiti 2010 waren die Bauvorschriften in Ecuador verschärft worden. 7000 Gebäude wurden durch das Erdbeben der Stärke 7,8 zerstört.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach jahrelangen Vorbereitungen will die Bundesregierung die Lebensbedingungen für Millionen Menschen mit Behinderung in Deutschland spürbar verbessern.

26.04.2016

Zum 30. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl hat die Umweltschutzorganisation Greenpeace die Opfer des Super-GAUs vom 26.

26.04.2016

Nach dreimaliger Startverschiebung hat die Europäische Weltraumorganisation Esa den Erdbeobachtungssatelliten „Sentinel-1B“ ins All geschickt.

26.04.2016
Anzeige