Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte „Cumhuriyet“-Prozess hat begonnen - internationale Kritik
Nachrichten Brennpunkte „Cumhuriyet“-Prozess hat begonnen - internationale Kritik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 24.07.2017
Anzeige
Istanbul

Mehr als 250 Tage nach ihrer Inhaftierung hat in Istanbul der Prozess gegen Mitarbeiter der regierungskritischen türkischen Zeitung „Cumhuriyet“ begonnen. Der Auftakt in Istanbul wurde von internationaler Kritik begleitet. Reporter ohne Grenzen nannte die Vorwürfe gegen die 17 Angeklagten „absurd“. Die ersten Angeklagten wiesen jede Schuld zurück. „Erfunden“ nannte einer die Terrorvorwürfe und fügte hinzu: „Journalismus ist kein Verbrechen.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rund 190 Passagiere sind in Österreich von einem brennenden Kreuzfahrtschiff auf der Donau gerettet worden. Sie wurden mit Rettungsbooten von Bord geholt und zu einem anderen Passagierschiff gebracht.

24.07.2017

Etwa 700 deutsche Unternehmen sollen auf einer Liste gestanden haben, die die Türkei wegen Terrorverdachts geführt und deutschen Behörden übergeben hatte. Die Bundesregierung reagiert scharf auf die Vorwürfe, jetzt spricht Ankara von einem „Kommunikationsproblem“.

24.07.2017

Die EU-Staaten erwägen härtere Bedingungen für eine mögliche Ausweitung der Zollunion mit der Türkei.

24.07.2017
Anzeige