Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Das sagen Frankreichs Spieler zum Duell mit Deutschland
Nachrichten Brennpunkte Das sagen Frankreichs Spieler zum Duell mit Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 04.07.2016
Anzeige
Saint-Denis

Der Gastgeber empfängt den Fußball-Weltmeister. Nach dem Einzug in das Halbfinale bei der Heim-EM haben sich Trainer und Spieler der französischen Fußball-Nationalmannschaft zu Gegner Deutschland am kommenden Donnerstag in Marseille geäußert.

Tor-Torschütze Antoine Griezmann: „Ein Halbfinale vor heimischer Kulisse, voll mit unseren Fans - wir müssen alles geben, ganz egal, in welchem System wir spielen.“

Mittelstürmer Olivier Giroud: „Sie sind der Weltmeister und Favorit.“

Angreifer Dimitri Payet: „Selbst wenn auf deutscher Seite Spieler fehlen, können wir uns darauf nicht ausruhen. Wir wissen, dass Deutschland Weltmeister ist, wir wissen, was uns erwartet.“

Paul Pogba: „Wir sind entschlossen, wir sind die Gastgeber. Aber Deutschland will auch gewinnen. Es ist noch nichts erreicht.“

Torwart Hugo Lloris: „Wir müssen positiv bleiben und diesen Halbfinaleinzug genießen. Wir werden uns gut ausruhen für das Halbfinale am Donnerstag.“

Abwehrspieler Samuel Umtiti. „Jeder will in diesem Spiel gegen Deutschland dabei sein.“

Trainer Didier Deschamps: „Deutschland ist Deutschland, die beste Mannschaft in Europa und in der Welt. Deutschland hat so viel technische Qualität, angefangen beim Torwart.“

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Spieler der Équipe tricolore freuen sich über das bereits Geleistete. Es soll aber nicht das Ende sein, denn sie wollen gegen den Weltmeister die Wiedergutmachung für das WM-Aus vor zwei Jahren.

04.07.2016

Ein junger Mann ist bei einer Explosion im New Yorker Central Park schwer am Fuß verletzt worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 18-Jährige versehentlich auf explosives Material getreten ist.

04.07.2016

Vor den Augen seiner Familie ist ein Zuschauer eines Motocross-Rennens im Bergischen Land angefahren und tödlich verletzt worden.

04.07.2016
Anzeige