Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Datenleck: Adressen von 2000 Parteitagsbesuchern öffentlich
Nachrichten Brennpunkte Datenleck: Adressen von 2000 Parteitagsbesuchern öffentlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 01.05.2016
Anzeige
Stuttgart

Beim AfD-Parteitag sorgt ein Datenleck für große Aufregung. Nachdem auf einer linken Internetseite am Sonntag die Namen, Adressen und Telefonnummern von rund 2 000 Parteimitgliedern veröffentlicht wurden, kündigte Parteichef Jörg Meuthen eine „strafrechtliche Verfolgung“ an.

Meuthen sagte, er könne verstehen, dass dieses Datenleck unter den Mitgliedern für erhebliche Unruhe sorge. „Das ist kein Spielchen, was da stattfindet“, fügte er hinzu. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wahlerfolge geben der AfD Rückenwind. Doch ob das reichen wird, um sie bis in den Bundestag zu tragen? Mit ihrem neuen Programm bewegt sich die AfD noch etwas weiter weg vom Rest der Parteienlandschaft.

08.05.2016

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat bei seiner zentralen Kundgebung zum 1. Mai ein Signal gegen Fremdenfeindlichkeit gesetzt.

01.05.2016

Bei den Regelungen für eine harte Bestrafung von Vergewaltigern wird Justizminister Maas wohl noch einmal nachbessern. Aus der Spitze der Koalitionsfraktionen heißt es jetzt: Frauen müssen noch eindeutiger geschützt werden - auch gegen Grapscher.

02.05.2016
Anzeige