Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Davutoglu verschiebt nach Ankara-Anschlag Jordanienreise
Nachrichten Brennpunkte Davutoglu verschiebt nach Ankara-Anschlag Jordanienreise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 14.03.2016
Anzeige
Istanbul

Nach dem verheerenden Autobomben-Anschlag in der türkischen Hauptstadt Ankara hat Ministerpräsident Ahmet Davutoglu seine Reise nach Jordanien verschoben. Davutoglu habe morgen nach Jordanien reisen wollen, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. Noch in der Nacht sagte der Ministerpräsident, es gebe „konkrete Informationen über die Terrororganisation, die diesen feigen Angriff ausgeführt hat“. Bei dem Anschlag im Zentrum Ankaras waren 34 Menschen getötet worden, darunter mindestens ein Selbstmordattentäter. 125 Menschen wurden verletzt, 19 davon schwer.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat nach den drei Landtagswahlen Bündnisse mit der rechtspopulistischen AfD erneut ausgeschlossen.

14.03.2016

Die CDU von Ministerpräsident Reiner Haseloff hat die Wahl in Sachsen-Anhalt trotz leichter Einbußen mit 29,8 Prozent der Stimmen gewonnen.

14.03.2016

Vor Beginn der neuen Syrien-Gespräche in Genf hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier das Regime von Machthaber Baschar al-Assad und die Opposition zu „ernsthaften Verhandlungen“ aufgefordert.

14.03.2016
Anzeige