Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte De Maizière rechnet mit „Patriot“-Entsendung
Nachrichten Brennpunkte De Maizière rechnet mit „Patriot“-Entsendung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 19.11.2012
Anzeige
Brüssel

Verteidigungsminister Thomas de Maizière erwartet, dass die Türkei noch heute die Nato um die Entsendung von „Patriot“-Flugabwehrraketen in das türkisch-syrische Grenzgebiet bittet. Eine solche Anfrage würde solidarisch geprüft und schnell beantwortet werden, sagte er in Brüssel am Rande eines EU-Ministertreffens. Es gehe „um eine vorsorgliche und defensive Maßnahme auf dem Nato-Gebiet und ausschließlich nur auf dem Nato-Gebiet.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Außenminister Guido Westerwelle reist noch heute in den Nahen Osten, um sich um ein Ende der Gewalt im Gazakonflikt zu bemühen.

19.11.2012

Der frühere israelische Botschafter in Deutschland, Shimon Stein, sieht eine mögliche Bodenoffensive Israels im Gazastreifen kritisch.

19.11.2012

Die Debatte um eine mögliche Bundeswehr-Entsendung an die türkisch-syrische Grenze geht weiter.

19.11.2012
Anzeige