Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Denkmal erinnert an Zugunglück von Bad Aibling
Nachrichten Brennpunkte Denkmal erinnert an Zugunglück von Bad Aibling
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:32 07.10.2016
Anzeige
Bad Aibling

Eine rostige Stele erinnert künftig an das Zugunglück von Bad Aibling mit zwölf Toten. Die Gedenkstätte nahe der Unfallstelle wird heute eingeweiht. Dazu kommen der katholische Weihbischof Wolfgang Bischof und die evangelische Dekanin Hanna Wirth in die oberbayerische Stadt. Die drei Meter hohe Skulptur ähnelt einer Eisenbahnschiene und soll die ganze Wucht des Frontalzusammenstoßes zweier Züge symbolisieren. Bei dem Unglück waren im Februar zwölf Menschen getötet und fast 90 teils lebensgefährlich verletzt worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Oslo wird heute verkündet, wer den diesjährigen Friedensnobelpreis erhält. 2015 hatte das norwegische Nobelkomitee überraschend das tunesische Quartett des nationalen ...

07.10.2016

Mehrere Monate nach der Befreiung einer geistig behinderten jungen Frau aus einer Wohnung in Rosenheim in Bayern ist gegen die Mutter ein Strafbefehl ergangen.

07.10.2016

EU-Bürger sollen in Deutschland frühestens nach fünf Jahren Hartz IV oder Sozialhilfe bekommen können, wenn sie hier nicht arbeiten.

07.10.2016
Anzeige