Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Der Syrien-Krieg in Zahlen
Nachrichten Brennpunkte Der Syrien-Krieg in Zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 16.10.2016
Seit Beginn des Konflikts sank die statistische Lebenserwartung nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO um zehn Jahre. Quelle: dpa
Anzeige
Damaskus

Jeder zweite Syrer hat das Land bereits verlassen oder ist als Binnenflüchtling an einen anderen Ort im Land geflohen.

Allein die Nachbarländer Türkei, Libanon und Jordanien haben zusammen rund 4,4 Millionen Flüchtlinge aufgenommen. Seit Beginn des Konflikts sank die statistische Lebenserwartung nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation WHO um zehn Jahre, bei Männern sogar um dreizehn Jahre. Die Versorgung der bis heute geschätzt zwei Millionen Verletzten wird immer schwieriger. Mehr als die Hälfte aller Kliniken in Syrien sind beschädigt oder geschlossen.

Die Wirtschaftsleistung des Landes fiel auf etwa ein Drittel im Vergleich zu 2010. Vor dem Krieg hatte Syrien mit 14,9 Prozent eine Arbeitslosenrate wie Kroatien. Nun ist jeder zweite Syrer ohne Job, und 67 Prozent der Bewohner leben von weniger als 1,25 Dollar (1,13 Euro) pro Tag.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Heißluftballon ist im Starnberger See nahe Seeshaupt notgelandet. Die Fahrgäste seien kurz vorher „aus geringer Höhe vom Korb ins Wasser gesprungen“, sagte ein Polizeisprecher.

15.10.2016

Nach den Syrien-Gesprächen in Lausanne hat sich Russlands Außenminister Sergej Lawrow zurückhaltend geäußert.

15.10.2016

Vor dem Beginn neuer Verhandlungen über eine Waffenruhe in Syrien mit mehreren Staaten sind in Lausanne die Außenminister der USA und Russlands erstmals wieder bilateral ...

15.10.2016
Anzeige