Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte „Despacito“-Sänger Yankee sieht Zerstörung in Heimat Puerto Rico
Nachrichten Brennpunkte „Despacito“-Sänger Yankee sieht Zerstörung in Heimat Puerto Rico
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 29.09.2017
Anzeige
San Juan

Der Sänger des Sommerhits „Despacito“, Daddy Yankee, ist nach einer Tournee auf die von Hurrikan „Maria“ verwüstete Insel Puerto Rico zurückgekehrt. Dort habe er erstmals nach der Naturkatastrophe seine Familie wiedergesehen, teilte ein Sprecher der US-Zeitschrift „People“ mit. Der Musiker wird dem Bericht zufolge eine Million Dollar für den Wiederaufbau spenden. Er hatte bereits zuvor 300 000 Dollar bereitgestellt. Der Rapper aus Puerto Rico und sein Landsmann Luis Fonsi waren in diesem Sommer mit „Despacito“ 17 Wochen lang die Nummer eins der deutschen Charts.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zahl steigt immer weiter an: Mehr als eine halbe Million Menschen, die meisten von ihnen wohl Rohingya, sind im vergangenen Monat aus Myanmar nach Bangladesch geflohen. UN-Chef Guterres schlägt Alarm.

29.09.2017

US-Sängerin Beyoncé will die Einnahmen ihres neuen Songs „Mi Gente“ verschenken: „Ich spende die Erlöse des Liedes an Hilfsorganisationen, die die Hurrikan-Opfer ...

29.09.2017
Brennpunkte Ethylenglycol in Babynahrung - Polizei jagt den Lebensmittel-Erpresser

Um den Lebensmittel-Erpresser zu stellen, veröffentlicht die Polizei ein Bild und bittet um Hinweise. Bis Freitagmorgen gehen über 650 Anrufe - dabei auch konkrete Hinweise auf den Verdächtigen - ein.

29.09.2017
Anzeige