Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
Nachrichten Brennpunkte Deutscher im Ausland auf Antrag der Türkei festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 17.10.2017
Anzeige
Berlin

Auf Betreiben der Türkei ist offenbar ein weiterer Deutscher festgenommen worden. Kemal K. sei bereits im Juli in der Ukraine kurzfristig festgenommen worden. Er sitze seitdem dort fest, berichten die „Süddeutsche Zeitung“, der WDR und der NDR. Er dürfe das Land nicht verlassen, bis über eine Auslieferung in die Türkei entschieden sei. Die türkische Justiz werfe ihm vor, in zwei Morde in der Türkei verstrickt zu sein. Sie habe über Interpol nach ihm fahnden lassen. Kemal K. sei 2007 nach Deutschland geflohen, habe politisches Asyl erhalten und sei 2016 eingebürgert worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Bombenanschlag in der südtürkischen Hafenstadt Mersin sind mindestens 18 Menschen verletzt worden.

17.10.2017

Mit wenigen Sätzen zur möglichen Einführung eines muslimischen Feiertages hat Thomas de Maizière eine kontroverse Debatte ausgelöst. Über Tage nahm die Diskussion an Fahrt auf, verselbstständigte sich. Nun versucht der CDU-Mann, die Sache wieder einzufangen.

17.10.2017

Seit Juli ist der deutsche Menschenrechtler Peter Steudtner in der Türkei hinter Gittern, kommende Woche soll sein Prozess beginnen. Amnesty kritisiert eine „politisch motivierte Strafverfolgung“.

17.10.2017
Anzeige