Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei
Nachrichten Brennpunkte Die EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 30.11.2016
Anzeige
Straßburg

Die Türkei ist seit 1999 Kandidat für den EU-Beitritt, seit 2005 wird darüber offiziell verhandelt. Nach einer langen Phase ohne spürbare Fortschritte wurden die Verhandlungen erst Ende des vergangenen Jahres wieder angekurbelt.

Denn die Türkei hatte die Ausweitung zur Bedingung für eine engere Zusammenarbeit in der Flüchtlingskrise gemacht. Bis dahin blockierte vor allem Zypern ein schnelleres Vorankommen. Das EU-Land wollte zunächst Zugeständnisse der Regierung in Ankara erreichen, die in Richtung einer Wiedervereinigung mit dem türkischen Teil des gespaltenen Inselstaates gehen.

Von 35 Verhandlungskapiteln sind derzeit 15 eröffnet. Erst eines - Wissenschaft und Forschung - wurde mit positivem Ergebnis vorläufig geschlossen. Ein neues Kapitel kann nur dann geöffnet oder abgehakt werden, wenn sich alle 28 Mitgliedstaaten damit einverstanden erklären. Für eine Aufnahme der Türkei in die EU wäre der Abschluss aller Kapitel nötig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kämpfe und Luftangriffe in der nordsyrischen Metropole Aleppo haben Aktivisten zufolge fast 70 000 Menschen vertrieben.

30.11.2016

Seit dem Brexit-Votum und der Trump-Wahl hält man in der Europäischen Union fast alles für möglich. Sind die Abstimmungen in Österreich und Italien am Sonntag die Vorboten des Untergangs?

30.11.2016

Der Bundesverfassungsschutz überprüft nach der Enttarnung eines Islamisten in den eigenen Reihen seine Einstellungspraxis.

30.11.2016
Anzeige