Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Die „P7“ - Standardpistole der Bayerischen Polizei
Nachrichten Brennpunkte Die „P7“ - Standardpistole der Bayerischen Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 13.06.2017
Eine Polizei-Handfeuerwaffe vom Typ P7 des Herstellers Heckler & Koch. Quelle: Holger Hollemann
Anzeige
München

Die Standardbewaffnung der Polizisten in Bayern, die vermutlich auch am Dienstagmorgen bei dem Schusswechsel am S-Bahnhof Unterföhring zum Einsatz kam, ist derzeit die „P7“ vom Hersteller Heckler & Koch.

Es handelt sich dabei um eine halbautomatische Pistole mit einem achtschüssigen Magazin. Ab 2019 sollen Bayerns Polizisten Dienstwaffen eines neuen Typs erhalten.

Grundsätzlich tragen die Polizisten im Einsatz ihre Waffen doppelt gesichert. So ist die „P7“ zunächst im Trageholster befestigt, eine spontane Entnahme durch einen Laien gilt als kaum möglich, da ein bestimmter Entsicherungsgriff nötig ist, wie ein Polizeisprecher erläuterte. Außerdem ist die Waffe selbst auch noch gesichert. Die „P7“ verfügt dabei nach Angaben des Sprechers über eine besondere Sicherung, die einem normalen Täter nicht auffällt. Eine Nutzung im Affekt durch einen Laien soll damit ausgeschlossen werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rapper und Produzent Sean Combs ist der bestbezahlte Promi der Welt. Combs, der auch als „Diddy“ und „Puff Daddy“ bekannt ist, hat in den vergangenen zwölf Monaten ...

13.06.2017

Weil ihm seine Mutter nicht das Trendspielzeug Fidget Spinner kaufen wollte, ist ein Elfjähriger in Thüringen ausgebüxt.

13.06.2017

Bei einem Feuer in einem Hochhaus bei Karlsruhe sind am Morgen eine Frau und ein Mann ums Leben gekommen. Der Brand war laut Feuerwehr in einer Wohnung im siebten Obergeschoss ausgebrochen.

13.06.2017
Anzeige