Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Die nächsten Termine im US-Vorwahlkampf
Nachrichten Brennpunkte Die nächsten Termine im US-Vorwahlkampf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 21.02.2016
Anzeige
Washington

Vor dem „Super Tuesday“ am 1. März sind Nevada und South Carolina nochmals Schauplätze der nächsten Vorwahlen.

- 23. Februar: „Caucus“ der Republikaner in Nevada, es geht um 30 Delegierte

- 25. Februar: TV-Debatte der Republikaner (Houston, Texas)

- 27. Februar: Vorwahl der Demokraten in South Carolina (59 Delegierte)

- 1. März: „Super Tuesday“: Vorwahlen in Alabama, Alaska (nur Republikaner), Arkansas, Colorado, Georgia, Massachusetts, Minnesota, North Dakota (Republikaner), Oklahoma, Tennessee, Texas, Vermont, Virginia, Wyoming und im US-Außengebiet Samoa.

- An diesem Super Tuesday geht es bei den Republikanern insgesamt um mehr als 600 Delegierte, bei den Demokraten um rund 1000.


Politico zu den Vorwahlen
Election Central mit allen weiteren Terminen
Der dpa-Hintergrund mit allen wichtigen Terminen

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Vorwahl-Marathon in den USA zieht immer mehr an. Mit Abstand gewinnt Trump South Carolina, Clinton siegt in Nevada. Noch am Abend sagt Jeb Bush Goodbye - Konsequenz aus seinem schlechten Abschneiden.

21.02.2016

Der Republikaner Jeb Bush galt als Favorit, als er ins Rennen um die Präsidentschaft einstieg. Aber dann kam Trump, und alles wurde anders.

21.02.2016

Bei einem Doppelanschlag in der zentralsyrischen Stadt Homs sind mindestens 46 Menschen getötet worden.

21.02.2016
Anzeige