Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Doch noch kein Urteil gegen prügelnde Sekten-Lehrerin
Nachrichten Brennpunkte Doch noch kein Urteil gegen prügelnde Sekten-Lehrerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:32 27.04.2016
Anzeige
Augsburg

Im Prozess gegen eine sogenannte Lehrerin der umstrittenen Sekte „Zwölf Stämme“ plant das Landgericht Augsburg fünf weitere Verhandlungstage. Das Urteil soll voraussichtlich erst im Juni verkündet werden, sagte der Vorsitzende Richter, dem zweiten Prozesstag.

Ursprünglich hatte das Gericht nur zwei Termine eingeplant. Die angeklagte 56-Jährige wird der Misshandlung von Schutzbefohlenen beschuldigt. Sie hatte zugegeben, regelmäßig Schüler gezüchtigt zu haben. Die „Zwölf Stämme“ sehen Rutenschläge als übliche Erziehungsmethode an.

Das Amtsgericht Nördlingen hatte die Erzieherin zu zweieinhalb Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Das Landgericht muss nun in der Berufungsverhandlung dieses Urteil überprüfen. Bereits mehrere Mitglieder der Sekte aus Klosterzimmern in Bayern wurden wegen Prügelvorwürfen verurteilt, allerdings bislang nur zu deutlich geringeren Strafen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zehntausende Fluggäste haben am Morgen auf Deutschlands größten Flughäfen die Ausweitung des Warnstreiks im öffentlichen Dienst deutlich zu spüren bekommen.

27.04.2016

Ist ein späterer Rentenbeginn eine Lösung für die unter Druck stehende Alterssicherung? Die Linke warnt: Je später die Rente beginnt, desto mehr Menschen erreichen sie gar nicht.

28.04.2016

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die Ausweitung der Warnstreiks im öffentlichen Dienst als unverhältnismäßig verurteilt.

27.04.2016
Anzeige