Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Drama bei religiösem Fest auf Madeira: Eiche erschlägt zwölf Gläubige
Nachrichten Brennpunkte Drama bei religiösem Fest auf Madeira: Eiche erschlägt zwölf Gläubige
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 15.08.2017
Anzeige
Funchal

Bei einem religiösen Volksfest auf der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira hat eine umstürzende Eiche zwölf Besucher erschlagen. Mehr als 50 weitere seien verletzt worden, als der Baum plötzlich auf die umstehenden Menschen fiel. Das teilten Behörden mit. Unter den Verletzten waren auch Deutsche, Ungarn und Franzosen. Zehn Menschen waren demnach auf der Stelle tot, ein Kind und eine Frau starben später im Krankenhaus. Von den Verletzten seien sieben in kritischem Zustand, zitierte die Zeitung „Público“ einen Behördensprecher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem religiösen Volksfest auf der portugiesischen Urlaubsinsel Madeira hat ein umstürzender Baum zwölf Gläubige in den Tod gerissen.

15.08.2017

Bei dem Unglück mit einem umgestürzten Baum auf einem Volksfest auf Madeira sind zwölf Menschen ums Leben gekommen. Das teilten die örtlichen Behörden in Funchal mit.

15.08.2017

Nach den neuen heftigen Fan-Auseinandersetzungen gibt es vermehrt Hilferufe: Der Fußball allein könne die Fanprobleme nicht mehr lösen. Politiker fordern eine klare Distanzierung der Clubs von den Ultras. Die Situation ist kurz vor Bundesliga-Start äußerst kompliziert.

15.08.2017
Anzeige